LA TARANTELLA mit dem opus5consort

opus5consort

Foto: Andreas Höfer

Mittwoch, 16. September 2020, 20:00 Uhr

Nikolaikirche

Frühbarocke Tanzmusik mit Werken von Falconieri, Ortiz, Pandolfi, Matalbano und Selma y Salaverde

Tabea Höfer - Violine/Viola
François Petitlaurent - Zink
Adrian Rovatkay - Dulcian
Peter Uehling - Orgel

Von Wut und Raserei, Stöhnen und obszönem Verhalten bis zu totaler Apathie und Müdigkeit, Abwesenheit und Übelkeit - diese breite Palette von Erscheinungen prägte den Tarantismus und machte ihn unheimlich und zugleich anziehend. Ähnliches meint die im deutschen Sprachraum verwendete Metapher: `wie von der Tarantel gestochen` Das einzige, was gegen den vermeintlichen Spinnenbiss half, war der Tanz, gewissermaßen aus therapeutischen Gründen. Welche Musik und welche Komponisten der habsburgischen Höfe sich hinter der frühbarocken Tarantella und verwandter Formen verbergen, wird im Konzert ganz undogmatisch und überwiegend tanzend in einem extravaganten Konzertprogramm erzählt. Es erklingen Werke von Falconieri, Ortiz, Pandolfi und Kircher.

www.tabeahoefer.de

— —

Eintrittspreis: 15€ / ermäßigt 10€ / Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

— —

Die Veranstaltung wird gefördert von der Glaszenzrum Wismar GmbH.

— —

Musik in der Kirche / Veranstaltungen 2020

Musik in der Kirche Wismar e.V. Wismar
Impressum | Datenschutzerklärung | Newsletter
Beitrittserklärung | Satzung